Reimspiele

Reimspiele bieten den Kindern die Möglichkeit, Struktur und Form der Sprache zu erkennen. Durch die Aufnahme und Speicherung von Reimen erfahren Kinder, dass Sprache nicht nur Inhalt hat, sondern auch Klang und Rhythmus.

Reime

Das Kind weint- die Sonne ... (scheint)

Der Wind weht- die Mutter...(näht)

Wolken sind weiß- Feuer ist ... (heiß)

Die Maus ist grau- der Himmel ist ... (blau)
Die Sonne lacht- der Donner ...(kracht)
Der Ball ist rund- rot ist der ... (Mund)

Das Gras ist grün- die Blumen...(blühn)

Der Zwerg ist klein- Pudding schmeckt ... (fein)

Reim-Memory

Material: Memorykarten oder andere Bildkarten

Die Erzieherin hat einen Stapel Memorykarten mit Reimbildern vor sich liegen. Die passenden Gegenstücke werden offen auf dem Tisch verteilt. Die Erzieherin zeigt nacheinander jeweils ein Motiv. Die Kinder sollen das passende Reim-Motiv dazu finden und benennen.

Beispiel:

Schuh- Kuh
Haus- Maus
Wind- Kind
Wand- Sand
Buch- Tuch
Mund- rund
Boot- rot

Tisch- Fisch

Zauberreime

Bei diesem Spiel geht es darum, zu einem bestimmten Wort, andere- sich reimende Wörter zu finden. Erlaubt sind auch „ Zauberworte". Das Spiel ist auch für den Stuhlkreis geeignet!

Beispiel:

Sonne: Wonne, Lonne, Ronne, Tonne
Wind: Mind, Kind, Schind,Rind, Lind
Haus: Laus, raus, Klaus, Maus ,saus
Hose: Dose, Rose, Lose, Schose , Mose
Uhr:
Nur, Ruhr, Lur, Schur

 

Sprachförderung

Spiele zur Schulung der Mundmotorik:

„ Autorennen "

Materialien:

-   Spatel (vom Arzt), oder kleine Löffel
-   Spielzeugautos

Vorbereitung:

Auf dem Boden, wird eine Rennbahn aufgemalt und ein Ziel markiert. Sie sollte in etwa 1- 2Meter lang sein.

Durchführung:

Das Kind kniet auf dem Boden vor der gemalten Rennbahn. Es nimmt den Spatel in den Mund und soll nun versuchen, damit das Auto über die Rennbahn in das Ziel zu schieben.

Variation:
Geübte Kinder spielen dieses Spiel gerne als Wettspiel!

Tanzende Feder "

Materialien:
- bunte Federn
-   Musik

Durchführung:

Jedes Kind bekommt eine farbige Feder und legt diese auf die flache Hand. Sobald die Musik spielt, versucht jedes Kind seine Feder von der Handfläche aus in die Luft zu blasen und dort
 „tanzen" zu lassen.

Variation: Dieses Spiel kann durch Aufgabenstellungen besonders spannend gemacht werden! Z.B.: Die Kinder sollen ihre Federn bei lauter Musik hoch in die Luft blasen und bei leiser Musik über dem Mund schweben lassen.

Hexenputz "

Materialien:

- Strohhalme
- Papierschnipsel
-   Materialschälchen
- vorbereiteter Tisch

Durchführung:

Jedes Kind bekommt einen Strohhalm und ein Materialschälchen mit Papierschnipseln. Die Kinder sollen nun einmal kräftig mit dem Strohhalm in ihr Materialschälchen pusten und so die Papierschnipsel. auf dem Tisch verteilen. Nun sollen die Papierschnipsel durch ansaugen mit dem Strohhalm wieder in das Schälchen zurück transportiert werden.

Variation:  Die Aufgabe kann in eine kurze Hexengeschichte verfasst werden!